Nutzung der Anlageexpertise über Luxemburger Feederfonds für Family Offices, institutionelle und private Anleger - Damalion - Independent consulting firm.

Ein Master-Feeder-Fonds fungiert als spezielle Anlagestruktur für die Bündelung des Anlagekapitals oder der Zeichnungen mehrerer Anleger in einem einzigen Vehikel, das als Master-Fonds bezeichnet wird. Ein Master-Feeder-Fonds ist häufig eine Kommanditgesellschaft und wird von Hedge-Fonds verwendet, bei denen die beteiligten Anleger sowohl in Onshore- als auch in Offshore-Feeder-Fonds investieren. Master- und Feeder-Fonds werden in der Regel von einem einzigen Investmentmanager verwaltet, der alle im Master-Portfolio gehaltenen Anlagen leitet und überwacht.

Bei einer Master-Feeder-Fonds-Struktur werden für jede Gruppe von Anlegern innerhalb desselben Daches separate Anlageinstrumente geschaffen. Die vom Master-Feeder-Fonds erzielten Gewinne werden in der Regel anteilig unter den Feeder-Fonds aufgeteilt, und zwar im direkten Verhältnis zum Gesamtanteil ihrer jeweiligen Investitionen.

Ein Feeder wird als eine vom Master-Feeder-Fonds getrennte juristische Person betrachtet, gilt aber sowohl für Kreditgeber als auch für Fonds als relevante Einheit, wenn es um Kreditbeziehungen geht, z. B. bei der Schaffung einer zeichnungsgebundenen Kreditfazilität.

Investmentmanager bilden aus folgenden Gründen Feeders:

  • Feeders bieten Flexibilität in Bezug auf den Steuerstatus des Anlegers
  • Fonds nach dem Employee Retirement Income Security Act (ERISA)
  • Mindestkapitalinvestitionen
  • Gebührenstrukturen und Verwaltungsfunktionen, die auf die spezifischen Bedürfnisse jedes Anlegers zugeschnitten werden können

Feeder-Fonds, die in dasselbe Master-Portfolio investieren, können sich für eine individuelle Gestaltung entscheiden, die sich in den folgenden Faktoren unterscheiden kann:

  • Investor Typ

– Förderfähiger Investor

– Einrichtung

– Qualifizierter Anleger pro Land

  • Gebühren-Strukturen

– Verwaltungsgebühr

– Vertriebsgebühr

– Erfolgshonorar

  • Nettoinventarwerte

  • Individualisierte operative Attribute, einschließlich Ziele, Tore und vieles mehr

Im Grunde genommen muss sich ein Feeder-Fonds nicht an einen bestimmten Master-Feeder-Fonds halten. Ein Feeder gilt als unabhängige Einrichtung, die in mehrere Master-Feeder-Fonds investieren kann. Verwaltungs- und Erfolgsgebühren werden in der Regel auf Ebene des Feeder-Fonds gezahlt, können aber auch auf Ebene des Master-Feeder-Fonds gezahlt werden.

Vorteile von Master-Feeder-Fonds-Strukturen

  • Effiziente Konsolidierung verschiedener Anlageportfolios in ein einziges für regulatorische Zwecke.
  • Senkung der Handelskosten, da die Handelsgebühren in Master-Feeder-Fonds-Strukturen nur einen Prozentsatz des gesamten Transaktionswertes ausmachen.
  • Indem sie eine einzige Transaktion für mehrere Portfolios durchführen, vermeiden die Investmentmanager die Zahlung mehrerer Handelsgebühren.
  • Die Einrichtung von Master-Feeder-Fonds führt zu Skaleneffekten, die viele Vorteile mit sich bringen, u. a. geringere Betriebs- und Transaktionskosten.
  • Schaffung eines vielfältigen Anlegerpools, der es steuerbefreiten und ausländischen Anlegern ermöglicht, in den Masterfonds zu investieren, was zu einer größeren Zahl von Fonds führt.

Für Vermögensverwalter bestehen beträchtliche Möglichkeiten, auf legale und steuerlich effiziente Weise Zugang zu wettbewerbsfähigen Kapitalmärkten zu erhalten, vorausgesetzt, dass alle entsprechenden Strukturen mit großer Präzision durchgeführt werden. DieAnnahme einer Master-Feeder-Fonds-Struktur ermöglicht den Investmentmanagern auch den Zugang zu verschiedenen Arten von Anlegern, was zu einer größeren Flexibilität und Effizienz bei der Tätigkeit und Verwaltung von Master- und Feeder-Fonds führt. Master-Feeder-Fonds sind so konzipiert, dass sie das Potenzial für ein Vermögenswachstum maximieren, indem sie die regulatorischen Hürden überwinden und einen einfachen Zugang zu größeren, profitableren globalen Kapitalmärkten ermöglichen.

Damalion bietet umfassende Beratungsleistungen für ausländische juristische Personen, einschließlich privater Investoren und Family Offices, bei der Auswahl der richtigen Master- und Feeder-Fonds, um ihr Vermögen zu vergrößern und ihr Portfolio weiter auszubauen. Um festzustellen, ob eine Master-Feeder-Fonds-Struktur die richtige Wahl für Ihre Expansion ist, sprechen Sie noch heute mit einem Damalion-Experten.

Diese Informationen sind nicht als Ersatz für eine individuelle Steuer- oder Rechtsberatung gedacht. Wir empfehlen Ihnen, Ihre spezielle Situation mit einem qualifizierten Steuer- oder Rechtsberater zu besprechen.