Der Brexit hat den Handel zwischen dem Vereinigten Königreich und der EU sicherlich gestört. Aufgrund der aktuellen Herausforderungen, die die COVID-19-Pandemie sowohl für das Vereinigte Königreich als auch für die EU mit sich bringt, ist das volle Ausmaß der Herausforderungen, die der Brexit für verschiedene Sektoren der britischen Wirtschaft mit sich bringt, noch unklar. Für britische Unternehmen, die ihre hohe Leistungsfähigkeit und Effizienz im Umgang mit Unternehmen aus EU-Mitgliedstaaten beibehalten wollen, kann es sich lohnen, eine Niederlassung im Großherzogtum Luxemburg in Erwägung zu ziehen.

Die Gründung eines Unternehmens in Luxemburg soll den Übergangs- und Transformationsprozess für britische Unternehmen nach dem Brexit erleichtern. Diejenigen, die das Großherzogtum kennen, wissen um die vielen Vorteile, die es bietet, wie z. B. Steuereffizienz und die Verringerung der Verwaltungskosten, wenn man ein Unternehmen in diesem Land betreibt.

Seit der Abkehr von seiner früheren industriellen Struktur ist Luxemburg eine konstant starke Nation, die in den Bereichen Private Banking, Investment, Versicherungen und Unternehmenskredite floriert. Nach dem Brexit beschlossen alternative Investment- und Finanzdienstleistungsunternehmen, die im Vereinigten Königreich ansässig waren, ihre Geschäftstätigkeit nach Luxemburg zu verlagern. Es ist nicht verwunderlich, dass immer mehr Unternehmen diesem Beispiel folgen, um in den Genuss der vielen Vorteile zu kommen, die sie hatten, als das Vereinigte Königreich noch Mitglied des EU-Blocks war.

Studien von Luxembourg for Finance zufolge sind durch die Verlagerung von Unternehmenstätigkeiten aus dem Vereinigten Königreich bis heute insgesamt mehr als 3.000 Arbeitsplätze in Luxemburg geschaffen worden. Es wird erwartet, dass mehr Arbeitsplätze für Arbeitnehmer im Großherzogtum und in den Nachbarländern zur Verfügung stehen werden, da mehr juristische Personen mit Sitz im Vereinigten Königreich Schritte unternehmen, um ihr Unternehmen in Luxemburg zu gründen.

Die beste Gesellschaftsform für die Registrierung in Luxemburg

Für kleine bis mittelgroße britische Unternehmen ist die SARL-S oder vereinfachte Gesellschaft mit beschränkter Haftung eine ausgezeichnete Wahl für den Eintritt in den luxemburgischen Markt. Das Mindestaktienkapital, die einfache Struktur und die begrenzten Risiken machen sie zur besten Gesellschaftsform für die Gründung im Großherzogtum. Diese neue Form der Gesellschaft mit beschränkter Haftung wurde am 16. Januar 2017 mit dem Ziel eingeführt, die Gründung einer luxemburgischen Gesellschaft für junge Unternehmer, einschließlich natürlicher Personen mit Sitz im Vereinigten Königreich, schneller, kostengünstiger und effizienter zu gestalten

Das Stammkapital für die Eintragung einer SARL-S beginnt bei 1 €, und eine notarielle Urkunde ist in den meisten Fällen nicht erforderlich, lässt aber dennoch Raum für die Möglichkeit einer privaten Urkunde. Bei einer SARL-S gilt die Satzung als Hauptdokument und muss detaillierte Informationen über die Eigentümer, die Aktivitäten, die Geschäftsadresse, die allgemeinen Regeln, die Stimmrechte und vieles mehr enthalten.

Für natürliche Personen, die eine SARL-S in Luxemburg gründen, müssen drei Voraussetzungen erfüllt sein, um eine Geschäftserlaubnis zu erhalten:

  • Ein Unternehmen sollte eine physische Adresse in Luxemburg haben.
  • Die feste Adresse sollte sich in einer für die Art der Geschäftstätigkeit des Unternehmens geeigneten Infrastruktur befinden,
  • Bestimmen Sie den Umfang der Tätigkeit im Unternehmen.

Die Kosten für die Verlagerung eines britischen Unternehmens nach Luxemburg

Die Kosten für die Verlagerung eines Unternehmens aus dem Vereinigten Königreich nach Luxemburg durch die Gründung einer SARL werden von einer Vielzahl von Faktoren beeinflusst, darunter

  • Die Art und Größe des Unternehmens
  • Verlagerung von Vermögenswerten
  • Vorbereitung und Bearbeitung von Dokumenten
  • Kosten für die Exmatrikulation
  • Anmeldegebühren und zusätzliche Kosten

Die Verlagerung Ihres britischen Unternehmens nach Luxemburg ist nach dem Brexit in vielerlei Hinsicht von Vorteil. Um den Übergang reibungslos und problemlos zu gestalten, empfehlen wir Ihnen, mit unseren Experten für Firmengründung in Damalion zu sprechen. Setzen Sie sich noch heute mit uns in Verbindung, damit wir Sie bei jedem Schritt unterstützen können, damit Ihr Unternehmen von den vielen Vorteilen einer luxemburgischen Gesellschaft profitiert.

Diese Informationen sind nicht als Ersatz für eine individuelle Steuer- oder Rechtsberatung gedacht. Wir empfehlen Ihnen, Ihre spezielle Situation mit einem qualifizierten Steuer- oder Rechtsberater zu besprechen.