IN IMMOBILIEN IN LUXEMBURG INVESTIEREN

In letzter Zeit sind die Zinssätze auf Sparkonten erschreckend niedrig geworden. Auch die Zinsen auf dem Euro-Geldmarkt sind niedriger als die Inflation.

Viele Geschäftsleute und Investoren sind auf der Suche nach einer Diversifizierung, um die Auswirkungen der Inflation abzumildern, und angesichts der finanziellen Dynamik des luxemburgischen Immobilienmarktes in den letzten Jahren bieten Investitionen in Mietobjekte eine breite Palette von Renditen.

Zuverlässige Aufzeichnungen haben auch bewiesen, dass der Wert luxemburgischer Immobilien jährlich steigt, und wenn Sie ernsthaft an eine ausgezeichnete Diversifizierung denken, sind Immobilien eine Überlegung wert.

Wenn Sie sich für diese großartige Option entschieden haben, haben Sie das Privileg,:

  • Vermögenswerte entwickeln, können diese an Ihre Kinder und andere Angehörige vererbt werden.
  • Wenn Ihre Immobilie über einen längeren Zeitraum vermietet oder verpachtet wird, erzielen Sie zusätzliche und konstante Einnahmen.
  • Sie haben auch die Möglichkeit, Ihre Immobilie nach einigen Jahren zum Verkauf anzubieten, wobei Sie möglicherweise Kapitalgewinne erzielen, die Sie in eine weitere Runde von Immobilieninvestitionen stecken können.

Warum ist der luxemburgische Markt für Immobilieninvestitionen immer noch rentabel?

Es gibt mehrere Faktoren, die sich auf die Gewinne von Immobilieninvestitionen auswirken:

  • Die Einkaufspreise.
  • Die Art der Immobilie.
  • Wo sich die Immobilie befindet.
  • Die Standardmiete für diese Art von Immobilien.
  • Steuerprozentsatz.

Auch wenn die Immobilienpreise so hoch sind wie die Renditen, ist es unter sorgfältiger Abwägung der Vor- und Nachteile immer noch eine sinnvolle Option, denn:

  • Traditionelle Sparpläne befinden sich auf einem historischen Tiefstand und können daher nicht mit den Gewinnen aus Investitionen in Immobilien mithalten.
  • Kapitalgewinne sind auf jeden Fall zu erwarten. Tatsächlich sind die Immobilienpreise in Luxemburg seit 2010 jährlich um 4,9 % gestiegen, also höher als in anderen EU-Ländern.
  • Die Nachfrage nach Häusern, sowohl zur Miete als auch zum Kauf, ist so groß, dass es nur eine kurze Zeitspanne dauert, bis ein Mieter eine Immobilie verlässt und ein anderer sie sucht.
  • Im Vergleich zu anderen Ländern sind die Kosten für Häuser und Grundsteuern in Luxemburg relativ niedrig.

In Luxemburg wurden verschiedene Maßnahmen zur Besteuerung von Immobilien ergriffen, wie z. B. der Abzug von Sollzinsen für ein Darlehen, Abschreibungen usw. Das können Sie sich zunutze machen und ein Immobilieninvestor werden.

STEUERLICHE AUSWIRKUNGEN VON INVESTITIONEN IN MIETOBJEKTE

Wenn Sie in Luxemburg steuerlich ansässig oder gleichgestellt sind, müssen Sie Ihre Mieteinnahmen oder Kapitalerträge in Ihrer Einkommensteuererklärung angeben. Die Steuer in Luxemburg wird von der Miete abgezogen, die im Steuerjahr für eine Immobilie erzielt wird.

Bei Immobilien außerhalb des Landes werden die Steuern gemäß den Steuergesetzen des jeweiligen Landes abgezogen. Allerdings werden alle Mieteinnahmen aus Immobilien außerhalb des Landes bei der endgültigen Berechnung Ihres Steueranteils in Luxemburg berücksichtigt. Daher wird der Steuersatz für den steuerpflichtigen Gewinn verwendet.

DEVALUATION

Für in Luxemburg steuerlich ansässige oder vergleichbare Einrichtungen besteht die Möglichkeit, die Bemessungsgrundlage für das zu versteuernde Einkommen zu verringern, wenn es zu einer nachweisbaren Abwertung ihres Vermögens kommt. Der Wertverlust wird auf der Grundlage des Preises ermittelt, zu dem die Immobilie erworben wurde, oder auf der Grundlage der gesamten Baukosten und aller sonstigen Gebühren für die Eintragung und die Mehrwertsteuer, wobei die Kosten für den Erwerb des Grundstücks nicht berücksichtigt werden.

Die Gesamtkosten der Anschaffung werden durch die Addition der Anschaffungskosten, sonstiger zusätzlicher Kosten und nach dem Kauf anfallender Kosten berechnet. Außer in den Fällen, in denen es vorgeschrieben ist, ist der Wert des Grundstücks manchmal nicht bekannt, er wird auf etwa 20 % der Gesamtkosten für den Erwerb des Gebäudes geschätzt.

WICHTIG ZU BEACHTEN IST, DASS :

Bei Gebäuden, die zu Vermietungszwecken bestimmt sind, kommt es jetzt auf das Datum des Erwerbs an. Es kommt darauf an, ob die Immobilie vor oder nach dem 1. Januar 2021 erworben wurde.

Wohngebäude, die vor dem 1. Januar 2021 erworben (oder errichtet) wurden

Wenn es vor weniger als 6 Jahren gebaut wurde: 6%

wenn es vor 6 bis 60 Jahren gebaut wurde: 2%

wenn es vor mehr als 60 Jahren gebaut wurde: 3%

Nach dem 1. Januar 2021 erworbene oder errichtete Wohngebäude

wenn es vor weniger als 5 Jahren gebaut wurde: 4 % + zusätzlicher Steuerfreibetrag von 1 % bis zu 10.000 EUR (bei gemeinsam veranlagten Ehepaaren verdoppelt)

wenn es vor 5 bis 60 Jahren gebaut wurde: 2%

wenn es vor mehr als 60 Jahren gebaut wurde: 3%

Darüber hinaus kann in allen Fällen ein Abwertungssatz von 6 % für einen Zeitraum von 10 Jahren in Anspruch genommen werden, wenn an dem Gebäude eine energetische Sanierung oder Renovierung mit der Absicht durchgeführt wurde, es nach der Gewährung eines Zuschusses durch das Umweltministerium zu Vermietungszwecken zu nutzen.

WIE VIEL IST NÖTIG, UM EINE LUXEMBURGISCHE IMMOBILIE ZU ERWERBEN UND ZU VERWERTEN?

Als in Luxemburg steuerlich Ansässiger können Sie die tatsächlichen Kosten für die Erzielung von Mieteinnahmen selbst absetzen.

Dazu gehören:

  • Alle Sollzinsen auf das Wohnungsbaudarlehen für die zu vermietende Immobilie.
  • Finanzierungskosten: einmalige Gebühr, Hypothekeneintragungsurkunde, Kosten für die Bearbeitung der Akte.
  • Grundsteuer und Gemeindesteuer.
  • Instandhaltung und Reparaturen.
  • Versicherungsprämien, z. B. für Haftpflicht, Feuer usw.

Die Investition in eine Mietimmobilie bietet eine ganze Reihe von Vorteilen. Aber es ist wichtig zu wissen, dass die Märkte auch rückläufig sind. Vergessen Sie nicht, dass die Möglichkeit besteht, dass die Immobilie eine Zeit lang leer steht. Sie sollten auch darauf achten, dass Sie Ihre Hypothekenzahlungen trotzdem frühzeitig leisten.

ALTERNATIVEN FÜR DIE FINANZIERUNG EINES MIETOBJEKTS

Die Beratung durch Ihren Damalion-Experten bietet Ihnen die Möglichkeit, je nach Investitionsprinzip die passende Finanzierungsvariante für Ihre Immobilienziele zu wählen.

Es stehen verschiedene Finanzierungslösungen zur Verfügung, die eine bessere Flexibilität für Ihre Mietinvestition bieten, z. B:

  • Darlehen mit variablem Zinssatz: Damit können Sie das Darlehen auch vorzeitig und ohne Vertragsstrafen zurückzahlen.
  • Nicht tilgungsfreies Darlehen: Sie können am Ende der Darlehenslaufzeit nur das Kapital zurückzahlen. In diesem Fall können Zinszahlungen geleistet werden, aber es müssen Vermögenswerte vorhanden sein, die als Sicherheiten dienen, um die Rückzahlung des Kredits am oder vor dem Fälligkeitsdatum zu gewährleisten.

DAMALION kann Ihnen auch dabei helfen, maßgeschneiderte Kredite zu erhalten, die genau auf Ihre Situation abgestimmt sind. Unsere Partnerbank bemüht sich, möglichst innerhalb der geforderten Zeit eine Antwort zu geben. Wir sorgen dafür, dass Sie ausreichend Unterstützung erhalten, damit Sie die sich bietenden Chancen nutzen können.

Bitte beachten Sie:

Die Bank verlangt von Ihnen eine Kaution, um in Mietobjekte investieren zu können.

Damalion arbeitet mit einem qualifizierten und akkreditierten Netzwerk von Immobilienfachleuten in Luxemburg zusammen. Wir helfen unseren Kunden dabei, Immobilien zu finden, die ihren Investitionskriterien entsprechen. Darüber hinaus helfen wir ihnen, die richtigen Investitionsvehikel zu implementieren, um operative Exzellenz und steuerliche Vorteile für ihre Investitionen zu erzielen.